Leseproben

Sie sind noch nicht mit Waltis Beizenführer vertraut? Hier finden Sie ein paar typische Kommentare über von uns beurteilte Beizen. Für nur 28 Franken (inkl. Handling) können Sie bei uns hier einen Beizenführer bestellen und erhalten auch Ihren persönlichen Code für Ihren Online-Zugriff auf die ganze Beizenwelt von Walti.


Name Restaurant: ■■■■■■■■■■■■■■
Ausgezeichnete kreative Küche, shabby-chic-Atmosphäre, aufmerksamer Service und eine Riesen-Weinkarte prägen diese Beiz, die sich selbst sowohl für einen «straight forward lunch» als auch für ein «fun fine dining» empfiehlt. Tatsächlich ist die Küche von Fabian Spiquel, der in Australien aufgewachsen ist, ebenso voll von Überraschungen wie das Interieur des Lokals. Unnötig zu sagen, dass die gehobene Küche in diesem mit einem Michelin-Stern gekrönten Lokal auch entsprechende Preise hat.

Name Restaurant: ■■■■■■■■■■
Das Thai-Restaurant ■■■■■■■■■■ an der Zollstrasse ist eigentlich mehr ein Take Away als eine Beiz. Grosse Wurzelholztische im Innern und vor der Beiz laden aber ein, die täglich frisch gekochten und von einem Buffet servierten Thaigerichte über Mittag hier zu geniessen. Es gibt fünf verschiedene Menüs, die schlicht fantastisch authentisch sind und an die wunderbar duftenden und schmeckenden «Strassenküchen» in der gleichnamigen Stadt im Norden Thailands erinnern. Alles zum Nachhausenehmen.

Unsere Focus-Beizen Name Restaurant: ■■■■■■■■■■■■■■■■
Die traditionelle spanische Beiz, die jahrzehntelang von José Ledesma mit Leidenschaft geführt wurde, wird Ende Jahr von Nenad Mlinarevic als Neue Taverne, die den kulinarischen Schwerpunkt auf Gemüse setzen wird, wiedereröffnet. Wir werden die neuen Ideen vom leidenschaftlichen Koch sicher ausprobieren und im nächsten Beizenführer kommentieren.

Unsere schwarzen Schafe Name Restaurant: ■■■■■■■■■■■■■■■■■■
Wenn man im September die «Frühlingskarte» bekommt, und wenn in dieser Menükarte die Hälfte der Gerichte schwarz durchgestrichen ist, dann ist Einiges zu befürchten. Und fast alles wurde bei unserem Besuch bestätigt: Hier wird kaum mehr gekocht, sondern nur noch Vorproduziertes auf den Teller gebracht. Schade; der Garten am Rhein ist immer noch schön, aber wohl ausschliesslich für unkritische Ausflügler und Velofahrer. Der Wechsel im Wirtekonzept und die Neu-Ausrichtung stehen aber für den…

Name Restaurant: ■■■■■■■■■■■■■■■■■■■
Ein gediegener Quartier-Italienier mit adäquaten Preisen, weissen Tischtüchern, selbstgemachter Pasta, hervorragenden Meeresgerichten, zuvorkommendem Service, der auch mit grösseren Gruppen nicht überfordert ist. All dies vereint das ■■■■■■■■■■■■■■■■■■■, was sicher auch erklärt, dass es regelmässig voll ist – eine Reservation ist daher unbedingt empfehlenswert. Ein Besuch aber auch.

Name Restaurant: ■■■■■■■■■■■■■■■
Etwas versteckt zwischen Limmatquai und Niederdorf sitzt die ■■■■■■■■■■■■■■■. Das Essen dort ist gut, aber nicht spektakulär. Uns gefällt aber die französische Bistrot-Atmosphäre und der ruhige Hinterhof, in dem man im Sommer auch draussen tafelt. Wir schätzen den Charme dieser im Maisonette-Stil errichteten Bistrot-Beiz und kommen für ein paar relaxende Minuten immer wieder gerne hierhin.

Unsere Partner und Sponsoren

ImpressumRechtliche HinweiseAGB