Leseproben

Sie sind noch nicht mit Waltis Beizenführer vertraut? Hier finden Sie ein paar typische Kommentare über von uns beurteilte Beizen. Für nur 28 Franken (inkl. Handling) können Sie bei uns hier einen Beizenführer bestellen und erhalten auch Ihren persönlichen Code für Ihren Online-Zugriff auf die ganze Beizenwelt von Walti.


Name Restaurant: ■■■■■■■■■■■■
Hanni und Dieter Frese führen die gemütliche und gepflegte ■■■■■■■■■■■■ seit über 45 (!) Jahren, aber lassen keinerlei Müdigkeit erahnen. Ob Egli, Zander oder Hecht, ob Loup de mer, Steinbutt oder Scampi: Was hier aus dem Süss- oder Salzwasser auf den Tisch kommt, schmeckt einfach herrlich und (fang-)frisch. Wer sich nicht festlegen kann, fährt mit einem dreigängigen Fischmenü oder dem «Menü Nostalgie» (zuerst Egli, dann Felchen) sehr gut. Wer gar keinen Fisch mag, bestellt Kalbsfilet mit…

Name Restaurant: ■■■■■■■■
Seit der Junior Luca Messina das ■■■■■■■■vom süditalienischen Vater übernommen hat, ist diese Seefeld-Beiz noch ein weniger pompöser geworden. Eigentlich unnötig und teurer, aber nach wie vor wunderbar gekocht. Der Ossobuco war sehr gut, kann aber bestenfalls als Micro-Portion durchgehen! Trotzdem, das ■■■■■■■■ist ein Restaurant, wo man zum Lunch geht und dann nicht mehr ins Büro zurück will. Sitzen, palavern, Wein trinken... wie Ferien! Übrigens: Die Weinauswahl ist gross und die Herzen des…

Unsere Lieblinge Name Restaurant: ■■■■■■■■
Man stelle sich das Bild eines Landschaftsmalers des 19. Jahrhunderts vor, mit einer lockeren Nebellandschaft an einem idyllischen Fluss, wo eine fahle Herbst- oder Frühjahrssonne auf ein idyllisches Bauernhaus in Mitten idyllischer Wiesen trifft. In diesem Ambiente am Oberlauf der Sihl steht die Beiz – und die Zeit vermeintlich still. Das allseits beliebte Ausflugsrestaurant hat zwar eine gewisse Aufwertung erfahren, ist aber noch immer DIE Forellenbeiz, mit dem Hauptauswahlkriterium «blau»…

Name Restaurant: ■■■■■■■
Als «Immer-Wiederkehrbeiz» haben wir den ■■■■■■■ das letzte Jahr bezeichnet. Und das ist er geblieben. Es ist eine schicke Quartierbeiz, mit vielen, ja wirklich vielen hausgemachten Gerichten. Eine kleine Antipasti-Theke und Weinflaschen, die im Offenausschank einfach auf dem Tisch stehen gelassen werden, runden diese unkompliziert-lässige Atmosphäre ab. Ob bodenständig oder kreativ – alle Esser finden hier etwas Passendes.

Name Restaurant: ■■■■■■■■
Es mag überraschend klingen: Beim Manesseplatz kann man nicht nur Auto fahren lernen, sondern auch gemütliche Sommer- (und Winter-)Abende verbringen. An der Kreuzung Hopfen- und Austrasse, einen Katzensprung vom Autofahrerschreck entfernt, empfängt das ■■■■■■■■-Team im schlichten, kleinen und gemütlichen Lokal mit viel Herz und feinen Speisen. Die Karte dürfte für häufige Besucher etwas öfter wechseln, aber Stammkunden lassen sich davon nicht abschrecken. Fummeln in der (Salat-)Kiste macht…

Unsere Partner und Sponsoren

ImpressumRechtliche HinweiseAGB